Conil für Gourmets

Mit tollen Zutaten kochen oder bekocht werden...

Fisch, Fisch, Fisch. In Conil sind keine Sterne-Restaurants zu Hause, und von molekularer Küche haben die Menschen allenfalls gehört. Trotz vieler Touristen wird fast überall andalusisch gekocht. Tolle Restaurants und geniale Tapas Bars in ebenso tollen Lagen gibt es unzählige. Wer keinen Fisch mag lässt sich von der deftigen Küche Conils überzeugen. Es gibt auch sehr gute Pizza und einen Chinesen, der sein Handwerk versteht. Bei Bars, Cafes und Clubs heißt es: Freie Auswahl. Von der Cocktailbar bis zum Flamenco-Tanzschuppen ist alles dabei. Schon jetzt einplanen: Fisch-Tapas-Bar "Los Hermanos" und die Strandrestaurants am "Playa Fontanilla". Das Nachtleben in Bars und Cafes ist wie Conil: Einzigartig, angenehm, multikulturell und stillvoll. Dafür sorgt ein ausgewogener Gäste-Mix aus Sprachstudenten, Einheimischen und Touristen, die mit Ballermann & Co. nichts anfangen können. Die meisten Restaurants und Bars haben von Juni bis September täglich geöffnet. In der Nebensaison viele nur am Wochenende. Aber die Auswahl ist immer groß genug. Im Winter haben am Strand meist ein oder zwei Lokale geöffnet - auch das reicht. Und natürlich finden sich in der Umgebung viele Restaurants und Geheimtipps. In Cadiz, Jerez und Sevilla kann man es sich so richtig gut gehen lassen.

Conil, die Stadt der Bars, Restaurants und Chiringuitos

Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt. Zudem gelten die Google Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen.

Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert